Zoologischer Graten Berlin

Der Zoo Berlin oder auch Zoologische Garten in Berlin liegt mitten im Westen Berlins, was in Großstädten sehr ungewöhnlich ist. Im Zoo Berlin könnt Ihr ca. 14.000 Tiere bestaunen und bewundern, die auf dem 34 Hektar großen Gelände mit viel Liebe gepflegt werden. Nicht weit vom Zoo liegt übrigens der berühmte Bahnhoff Zoo und auch die Gedächtniskirche.


Im Zoo Berlin gibt es 1552 unterschiedliche Tierarten, einschließlich eines Aquariums. Wegen dieser hohen Artenvielfalt gehört der Zoo Berlin zu den artenreichsten Tierparks auf der ganzen Welt. Das Aquarium zeigt auf drei Etagen die Welt der Amphibien, Fische sowie Reptilien und Wirbellose Lebewesen wie zum Beispiel Insekten. 

Ebenso könnt Ihr die verschiedenen Bauwerke im Zoo Berlin bestaunen. Die Tierhäuser sind nämlich oft an die Ursprungsländer der Tiere angelehnt wie zum Beispiel das Antilopenhaus oder das Bisonhaus aus dem Jahre 1905. Im Zoo könnt Ihr auch viele Tierskulpturen entdecken. So steht dort eine Orang-Utan-Skulptur des Künstlers Fritz Behn oder der Eisbärenbrunnen von Hansjörg Wagner. Einige Skulpturen erinnern sogar an verstorbene Tiere des Zoos. So erinnert zum Beispiel eine Granitskulptur vor dem Affengehege an den Gorilla Bobby.

Ihr könnt jeden Tag der Woche die Fütterungen der unterschiedlichsten Tiere mitbekommen. So fängt die Fütterung der Eisbären schon am späten Vormittag an. Anschließend werden die Pinguine, Wölfe, Flußpferde, Seelöwen sowie die Affen gefüttert. Die Fütterungen sind für die kleinen Besucher des Zoos immer ein Highlight aber auch bei den großen Besuchern kann man immer wieder strahlende Gesichter entdecken.

Die Geschichte des Zoo Berlins geht bis auf das Jahr 1844 zurück. Die Zoologen Martin Lichtenstein und Alexander von Humboldt haben den Zoo gegründet und somit war der Zoologische Garten in Berlin der erste Zoo in Deutschland. 

Jedes Jahr kommen bis zu drei Millionen Besucher in den Zoo Berlin. Familien mit kleinen Kindern können am Eingang des Zoos einen Bollerwagen mieten, um so mitgeführtes Essen und Trinken zu transportieren. Zumeist sieht man aber die Kinder freudestrahlend im Bollerwagen sitzen.

Den Zoo Berlin könnt Ihr mit dem Auto aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. So fahren die S-Bahn Verbindungen S5, S7, S9 und S75 und die U-Bahn Verbindungen U2, U9 und U12 bis zum Zoo Berlin. Ebenso könnt Ihr aber auch die Busverbindungen nutzen. Die Linien 100, 110, 145, 149, 200, 245 und 249 halten direkt oder in unmittelbarer Nähe des Zoos. Der Zoo Berlin hat jeden Tag von 9 Uhr bis 19 Uhr für seine großen und kleinen Besucher geöffnet.

Bildquellen:
  • Zoologischer Garten Berlin | Borris | berlin-info

  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.