Stadtpark Großer Tiergarten in Berlin

Rund um den Großen Stern und die Siegessäule befindet sich der Große Tiergarten - eine 210 Hektar große Parkanlage. Bis zur Reform der Berliner Bezirksstruktur 2001 handelte es sich beim Tiergarten in Berlin um einen eigenständigen Bezirk. Heute wurde er formell mit Wedding und Mitte zum Bezirk Mitte zusammengefasst. Dies hindert den Berliner aber natürlich nicht weiterhin vom seinen Tiergarten zu sprechen.  Die zentrale Lage des Tiergartens in der Berliner Innenstadt macht es für viele Bürger als auch Touristen und Urlauber möglich, sich schnell dem Trubel der Großstadt zu entziehen, um einen Moment Ruhe und Erholung zu genießen.

Im Bezirk Tiergarten befindet sich die Siegessäule, in Berlin auch Goldelse genannt und die Kongresshalle, genannt die schwangere Auster. Sie war 1957 ein Geschenk aus den USA an die West-Berliner.

Zum Bezirk Tiergarten gehört das Berliner Regierungsviertel mit dem Bundeskanzleramt, dem Reichstag und zahlreichen Botschaftsgebäuden. Nach der Wiedervereinigung wurde der Potsdamer Platz neu bebaut, dort befindet sich heute das Sony Center, ein Einkaufzentrum und die Kinos der Berlinale.

Ende des 17. Jahrhunderts ließ Kurfürst Friedrich III. aus dem ehemalige Jagdrevier einen Park für die Berliner Bevölkerung anlegen. Im Laufe der Zeit wurde der Park einige Male umgestaltet, wie zum Beispiel zwischen 1833 und 1838 als der Tiergarten von dem berühmten Landschaftsgestalter Peter Joseph Lenné in einen englischen Volkspark verwandelt wurde.

Natürlich erlitt der Berliner Tiergarten im Zweiten Weltkrieg immer wieder große Schäden. Vor allem das letzte Kriegsjahr und die Kämpfe im Zentrum von Berlin waren für den Park katastrophal. Nach dem Krieg wurde der große Tiergarten fast vollständig von Brennholz suchenden Berlinern kahlgeschlagen. Die Wiederaufforstung des Parks begann im Jahre 1949 und konnte damals fast nur mit Baumspenden aus anderen deutschen Städten durchgeführt werden.

Es sind aber nicht nur Bäume, Sträucher und Grünflächen, die das Gesicht des rund 200 ha großen Tiergartens bestimmen. Viele Sehenswürdigkeiten wie Denk- und Mahnmale, Brücken,  das Haus der Kulturen der Welt oder der Englische Garten laden dazu ein, einen Tagesspaziergang durch den Park zu machen. Im südlichen Tiergarten sind die Hauptanziehungspunkte der Neue See, die Luiseninsel und die Gedenkstätte Deutscher Widerstand.

Um den gesamten Tiergarten mit seinen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, sollten Sie sich bei Ihrem Besuch gut einen Tag Zeit nehmen. Im Sommer können Sie sich auch ein Tret- oder Ruderboot mieten und die Spree entlang shippern. Auch für Kinder ein großer Spaß.

Bildquellen:
  • | Philipp Berief | fotolia

Hotels in der Nähe


  • Karte

Tiergarten




  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.