Dreharbeiten auf dem Berliner Kiez

Wer regelmäßig Fernsehzeitschriften durchblättert oder sich etwa im Internet unter tvmovie.de über das aktuelle Programm verschiedener Sender informiert, der wird schon des Öfteren über die verschiedenen Soap Operas gestolpert sein, welche sich zumeist täglich im Fernsehprogramm wiederfinden. Durch das Fernsehen aus der täglichen Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten" schon reichlich bekannt, gibt es die Stars der Serie nun bald auch zum Anfassen – zumindest scheint es fast so! Denn zwar finden die Drehs für eine der populärsten deutschen Sendungen normalerweise in den Potsdamer Filmstudios statt, nun wird das Drehterritorium aber auch auf die Berliner City verlagert.


Die Hauptstadt rückt in den Mittelpunkt

Vermehrt rückt in der Daily Soap die deutsche Metropole in den Fokus des Geschehens. Die Zuschauer vor dem heimischen Fernseher bekommen dabei das Berliner Kiez-Leben vorgeführt, typisch gelbe S-Bahnen rauschen durch das Bild oder im Hintergrund zeichnet sich der Fernsehturm am Alexanderplatz ab. Auch Unter den Linden oder etwa der Mauerpark werden in der täglichen Serie in Szene gesetzt – für Neugierige und Fans stets eine tolle Erfahrung. Denn während das Set aufgebaut wird und die Darsteller ihre Szenen einspielen, können Liebhaber der Serie sich am Rand der Szenerie aufhalten und den Dreh hautnah mitverfolgen. Und mit etwas Glück kann am Ende noch das eine oder andere Foto und Autogramm abgestaubt werden.
Aber auch in der Landeshauptstadt Potsdam wird viel gedreht! Denn dort befinden sich die berühmten Filmstudios Babelsberg, welche mit täuschend echt nachgebauten Berliner Szenerien das typische Großstadtflair einzufangen versuchen. Eine täuschend echte Kulisse des Szene-Treffs Mauerwerk ist dort auch zu finden. Um das natürlich Bild der Aufnahmen im Studio zu unterstützen, werden zusätzlich pro Drehtag etwa 60 bis 70 Komparsen angeheuert – ein wirklich großes Unterfangen.

Der Fimlpark Babelsberg

Es lohnt sich daher nicht nur für Fans der Serie, einmal den Filmpark Babelsberg zu besuchen. Auch für Filmfans, welche einfach einmal der Entstehung einiger Szenen beiwohnen möchten, rentiert sich der Besuch in den Studios. Interessant ist dabei etwa zu sehen, wie ein ausrangierter Waggon als Kulisse für die täglichen U-Bahn-Fahren genutzt wird. Werden die Szenen im Fernsehen ausgespielt, wirken sie wie echt!
Ein tolles Erlebnis, welches unbedingt einmal erlebt werden sollte.

Bildquellen:
  • Beliebtes Filmmotiv, Bahnhof Friedrichstrasse | Borris | berlin-info

  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.