Die Immobilie als Alterssicherung – unser Ratgeber für Sie!

Dass eine private Altersvorsorge nötig ist, um im Alter den eigenen Lebensstandard halten zu können, gehört mittlerweile zur Allgemeinbildung. Doch die Form der Alterssicherung kann von Fall zu Fall recht unterschiedlich aussehen. Da gerade sichere Zinseinlagen aufgrund niedriger Leitzinsen kaum noch Renditen bringen, wird eine Immobilie zur Altersvorsorge immer beliebter. Laut dem Vermögensbarometer des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) setzen mittlerweile 50% der Deutschen auf eine Immobilie zur Altersvorsorge. Doch ist dies überhaupt sinnvoll und wie kann eine Immobilie die eigene Altersvorsorge wirksam unterstützen? Genau diese Fragen klären wir für Sie in unserem Ratgeber!

immobilien-ratgeber-immobilien-als-alterssicherung-11-2014-1319-2032

Wie kann eine Immobilie zur Altersvorsorge beitragen?

Der Gedanke hinter einer Immobilie als Alterssicherung ist vielschichtig. Zum einen kann eine Immobilie einfach selbst bewohnt werden, so dass Sie im Alter keine Miete zahlen. Darüber hinaus besteht jedoch auch die Möglichkeit, eine Immobilie zu erwerben und diese zu vermieten. Die Mieten sorgen somit für eine zusätzliche Einnahmequelle im Alter. Die dritte Option besteht darin, heute ein Haus zu kaufen und dieses im Alter zu verkaufen und von der Wertsteigerung als Rendite zu profitieren.

    Die Optionen der Alterssicherung durch eine Immobilie für den eiligen Leser:
  • Im Alter selbst mietfrei wohnen
  • Immobilie vermieten und im Alter von den Mieteinnahmen profitieren
  • Immobilie im Alter mit Wertsteigerung verkaufen

Welche Risiken existieren bei der Altersvorsorge durch eine Immobilie?

Immobilien weisen den großen Vorteil auf, dass die wertbeständig sind. Die Inflation kann dem eingesetzten Kapital also nichts anhaben. Trotzdem existieren einige Stolpersteine, die das Betongold zum echten Alptraum im Alter werden lassen können:

  • Die Immobilie liegt in einer schlechten Lage und verliert an Wert
    In den letzten Jahren ließ sich eine zum Teil besorgniserregende Entwicklung beobachten. Viele junge Menschen konzentrieren sich in Metropolen und Gegenden, in denen eine hohe Lebensqualität mit entsprechendem Arbeitsangebot zu finden ist. Andere Regionen verlieren hingegen massiv an Einwohnern, was die Immobilienpreise runterzieht. Wer ein Haus oder eine Wohnung in einer solchen Region erwirbt, kann im Alter starke Verluste bei einem Verkauf erleiden.
  • Zum Rentenantritt muss die Immobilie saniert werden
    Immobilien weisen den Nachteil auf, dass sie irgendwann renoviert und saniert werden müssen. Aus diesem Grund ist es wichtig, auch nach dem Kauf Kapital zurückzulegen, um die Sanierung später bezahlen zu können.
  • Leerstände sorgen für Mindereinnahmen bei der Vermietung
    Als Vermieter müssen Sie sich hin und wieder auch mit Leerständen auseinandersetzen. Gerade bei der Finanzierung einer Immobilie ist dies ärgerlich. Sollten Sie sich bei der Rente jedoch allein auf die Mietzahlungen verlassen, können Leerstände echte Probleme mit sich bringen.

Diese Risiken sollten Sie beachten, wenn Sie den Kauf einer Immobilie zur Alterssicherung anstreben. Grundsätzlich ist das selbstgenutzt Haus oder die Wohnung zwar eine gute Basis für die Altersvorsorge, aber es sollte auch immer noch weiteres Kapital gebildet werden.

Fazit

Eine Immobilie zur Alterssicherung stellt heute eine sehr beliebte und durchaus auch interessante Möglichkeit dar. Wenn Sie die Immobilie später selbst bewohnen, sind Wertverlust und Mietmindereinnahmen nicht so wichtig, weil die eigene Mietersparnis im Vordergrund steht. Als Renditeobjekte sind Immobilien jedoch sehr kompliziert und Sie sollten einen solchen Schritt genau planen, um später nicht noch Geld zu verlieren. Achten Sie auf eine gute Lage mit Potenzial, prüfen Sie den Kaufpreis sowie potenzielle Mieteinnahmen und achten Sie auf einen guten Zustand des Objektes! Mit dieser Vorbereitung stellt die Immobilie eine durchaus gangbare Möglichkeit der private Altersvorsorge dar.

Bildquellen:
  • Die Immobilie als Alterssicherung – unser Ratgeber für Sie! | Borris | berlin-info

Wird der „Hardenberg“... Rubrik

Projekt Hardenberg des Architekturbüros Langhof

Wird der „Hardenberg“ höher als das Waldorf Astoria?

Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Doch ob dies auch für das neue Projekt „Hardenberg“ gilt,... mehr »

Berlin Immobilien Rubrik

Berlin Immobilien

Berlin zählt mit zur größten Metropole in Europa und wächst stetig weiter an. Anhand der... mehr »

Baufinanzierung –... Rubrik

Immobilienratgeber Baufinanzierung

Baufinanzierung – unser Ratgeber für Sie!

Baufinanzierungen sind heute beliebter denn je, denn das Zinsniveau in diesem Bereich bewegt sich... mehr »

 
  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.