Berlin baut

Aufgrund der außerordentlich niedrigen Bauzinsen interessieren sich immer mehr Deutsche durch die günstigen Kredite für das eigene Heim. Derzeit sind es rund 54 Prozent, die Wohneigentum besitzen. 62 Prozent bevorzugen dagegen die Finanzierung der Immobilie. Dies geht aus dem comdirect Stimmungsindex hervor.


Vor allem Männer nehmen die Chance wahr

Vor allem Männer haben die Chance erkannt und ausgenutzt, die mit den niedrigen Bauzinsen einhergeht. Sie tauschten ihre Mietwohnungen ein und finanzierten sich eine eigene Immobilie. Anhand eines direkten Vergleiches wird diese Entwicklung deutlich: So waren es im April dieses Jahres noch 43 Prozent an Mietern, während es aktuell nur noch 35 Prozent sind. Gleichzeitig ist der Anteil der Besitzer an Eigentumswohnungen von sechs auf zehn Prozent angestiegen. 40 Prozent der befragten Männer gaben dabei ein, ein eigenes Einfamilienhaus zu besitzen. 10 Prozent leben dagegen in gekauften Reihen- oder Zweifamilienhäusern.

Frauen sind unentschlossen

Bei den Frauen sieht die Situation jedoch ganz anders aus. Trotz der günstigen Bauzinsen blieben die Frauen ihren Wohnungen und Häusern treu. Demnach wohnen 43 Prozent aller befragten Frauen weiterhin in der eigenen Wohnung zur Miete. Knapp jede Dritte wohnt im eigenen Einfamilienhaus, während fast jede zehnte Frau im gekauften Reihen- oder Zweifamilienhaus wohnt. Ausschließlich Eigentumswohnungen haben seit April diesen Jahres an Popularität gewonnen. Aktuell sind es 10 Prozent, die in einer Eigentumswohnung wohnen. Im April waren es lediglich sieben Prozent.
Jan Enno Einfeld von comdirect sagte, dass das eigene Heim durch die aktuell günstigen Konditionen sehr attraktiv erscheinen würden. Diese Entwicklung erkenne er auch daran, dass mehr Immobilien gekauft worden seien. Der Trend sei ebenfalls noch nicht vorbei und dauere weiter an.

Immobilien mit dem Experten finden

Trotz der günstigen Konditionen sind sich viele Mieter nicht sicher, ob sie den Sprung zu den eigenen vier Wänden bewältigen können. Vor allem sind es die formalen Angelegenheiten, die Angst vor Fehlern und Missverständnissen machen. Nicht selten kommt es vor, dass Immobilien zu überteuerten Preisen angeboten werden. Anfänger auf diesem Gebiet haben nur die kleinsten Chancen, diese Risiken zu erkennen und zu vermeiden.
Wer sich jedoch dazu entschließt, den Sprung zu wagen und in die eigenen vier Wände zu ziehen, sollte einen Experten auf diesem Gebiet hinzuziehen. Immobilienexperte Roman Döbele hat sich in den letzten Jahren in Berlin und Leipzig einen Namen gemacht. Wenn es um Immobilien geht, ist er fast immer der richtige Ansprechpartner. Seine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Immobilien garantiert, dass jeder das richtige Heim für sich finden wird. Und auch wenn es ums Verkaufen geht, ist Immobilienexperte Roman Döbele der richtige Mann. Zusammen mit der Vivum Management GmbH berät und informiert er Interessierte detailliert und nimmt sich in jedem Fall die nötige Zeit.

Bildquellen:
  • | Borris | berlin-info

Berlin Immobilien Rubrik

Berlin Immobilien

Berlin zählt mit zur größten Metropole in Europa und wächst stetig weiter an. Anhand der... mehr »

Der Immobilienboom... Rubrik

Bauboom

Der Immobilienboom geht weiter

Der Immobilien-Boom ist noch lange nicht zu Ende und am Beispiel Berlin kann man sehen, wie... mehr »

So wohnt Berlin Rubrik

Townhouses in Berlin Lichtenberg

So wohnt Berlin

Interessante Einblicke in das häusliche Leben der Berliner liefert eine neue mehr »

 
  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.