Berghain

Rüdersdorfer Str. 70 10243 Berlin

Für Clubber und Technobegeisterte ist das Berghain in Berlin ein absolutes Muss. Wer will schon die Nächte wirklich in einem Hotelzimmer verbringen? Das Leben ist schließlich Nachts! Der Name des Berliner Berghains leitet sich übrigens aus den Bezirksnamen Kreuzberg und Friedrichshain ab.

Die Panoramabar und das Berghain in Berlin sind momentan die wohl angesagtesten Locations der Hauptstadt. Über einen staubigen Hof, durch Gänge aus Bauzäunen erreicht man das, von außen etwas baufällige, Gebäude. Es ist halt ein altes  Berliner Fabrikgebäude. Unten das Berghain und oben die Panoramabar. Fotoapparate sind im übrigen im Berghain Berlin nicht erlaubt. Das Fotografieren soll einem sogar ein Hausverbot einbringen, da sich jeder Besucher des Berghain Berlin ungestört fühlen soll.

Der Club befindet sich in einem ehemaligen Heizkraftwerk in der Nähe des Ostbahnhofs auf dem Gelände des alten Ostbahnhofs, mit der Adresse Am Wriezener Bahnhof. Das Gebäude wurde zwischen 1953 und 1954 im Stil des Sozialistischen Neoklassizismus gebaut. Wegen der geplanten neuen Nutzung als Technoclub wurde das Haus weitgehend entkernt und bis 2004 umgebaut.

Neben der Feierkultur ist das Berghain Berlin - vor einiger Zeit vom britischen DJ Mag zum "Besten Club der Welt" gekürt - auch für seine strikte Türpolitik berühmt. Von außen sieht das Berghain Berlin unspektakulär aus: Groß und grau wie ein Betonklotz steht das Berghain Berlin in der Nähe des Ostbahnhofs unweit Lebensmittelmarkts. Trotzdem, am Wochenende sind die Schlangen vor dem Berghain Berlin immer lang. Dass Feierwillige hier zwei Stunden anstehen, auch im bitterkalten Berliner Winter, ist normal. Wenn man Glück hat, dauert’s vielleicht auch nur eine halbe Stunde, bis man vor dem Eingang steht. Und dann muss man nochmal Glück haben, denn die Türsteher vom Berghain Berlin lassen nicht jeden rein.

Das Berghain Berlin besteht aus den folgenden Teilen: Erdgeschoss mit Garderobe, einem Darkroom und einer kleinen Bar. Die Einrichtung des Berghain enthält als Besonderheiten mit Leder und Polstern versehene Betoncouchen sowie eine riesige Wandgrafik des polnischen Künstlers Piotr Nathan namens Rituale des Verschwindens.  Über eine Stahltreppe gelangen die Besucher in den eigentlichen Clubraum des Berghain. Der Raum und die Tanzfläche sind für ca. 500 Leute ausgelegt. Der gesamte Club bietet ausreichend Platz für ca. 1.500 Gäste. Der Club öffnet Samstag gegen Mitternacht und schließt Montags im Laufe des Morgens, wobei die im oberen Stockwerk gelegene Panorama Bar als letztes schließt. In den Sommermonaten wird sonntags ab 12 Uhr zusätzlich der große Garten mit Bar und DJ-Musik geöffnet.

Bildquellen:
  • | David Bank | berlin-info

Hotels in der Nähe


  • Karte

Berghain

Rüdersdorfer Str. 70
10243 Berlin

Tel: 030 / 29360210
E-Mail: support@berghain.de
Webseite

  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.