Berlin Marzahn

Der Name Marzahn stammt aus dem slawischen und bedeutet soviel wie Sumpf, da es auf dem Gebiet des heutigen Marzahns früher häufig zu Überschwemmungen kam die Sümpfe verursachten. Der Berliner Bezirk Marzahn geht historisch gesehen auf ein mittelalterliches Angerdorf zurück, in denn Umgebung um 1900 herum mehrere Kleinsiedlungsbereiche entstanden.

Die groß angelegte und nach verschiedensten Kriterien konzipierte Plattenbausiedlung, die das Marzahn von heute ausmacht, entstand in den 70er und 80er Jahren. Im gleichen Atemzug wurde Marzahn auch aus Lichtenberg ausgegliedert und zum eigen Bezirk. 1986 wurde aus den Berliner Ortsteilen Mahlsdorf, Kaulsdorf und Hellersdorf der Bezirk Hellersdorf neu gegründet. Im Rahmen der 2001er Verwaltungsreform fusionierten Hellersdorf und Marzahn zum heutigen

Bezirk Marzahn-Hellersdorf

Ende Juni 1990 wurde mit der Fertigstellung des Freizeitforums auch das Projekt „Marzahner Promenade“,beendet welches Marzahn noch attraktiver gestalten sollte: Ein Kaufhaus am S-Bahnhof Marzahn, eine Einkaufspromenade, das Freizeitforum Marzahn samt Schwimmhalle, Sauna, Bibliothek und mehreren Veranstaltungsräumen. Im Jahre 2000 wurde die Modernisierung Marzahns weiter vorangetrieben, unter anderem mit dem Bau des Wohngebietes

Landsberger Tor

zwischen Landsberger Allee und Eisenacher Straße. Und auch direkt an den verrufenen Plattenbauten wird die Modernisierung voran getrieben. So wurden bereits einige der 11-etagigen Plattenbauten in Marzahn-Nord – welches von den Berlinern auch oft als Ahrensfelde bezeichnet wird – zu maximal 6-etagigen Terrassenhäusern umgebaut.

Aber Marzahn hat noch mehr zu bieten als umgebaute Plattenhäuser und eine mitunter sehr witzigen Cindy aus Marzahn – die in Wirklichkeit auch gar nicht aus Marzahn kommt. Stellvertretend für die vielen tollen Ecken von Marzahn möchten wir allen die ihren Urlaub in Berlin verbringen noch ein paar Marzahn-Tipps geben. Das Angerdorf Alt-Marzahn ist auf jeden Fall einen Besuch wert, egal wo Sie ihre Pension, ihr Apartment, Hostel oder Hotel in Berlin haben. Zu sehen gibt es hier nämlich die Dorfkirche und das Bezirksmuseum sowie die 1994 neu errichtete Bockwindmühle. Obwohl Marzahn für seine Plattenbauten bekannt und bei so manchem als Betonwüste verschrien ist, gibt es neben den zahreichen Grünflächen auch ein ganz besonderes Naturhighlight in Marzahn zu entdecken: Den Erholungspark Marzahn mit der Ausstellung "Gärten der Welt". Hier findet der Besucher verschiedenen Themengärten, am bekanntesten ist hierbei der Japanische Garten.

Zu sehen gibt es hier nämlich die Dorfkirche und das Bezirksmuseum sowie die 1994 neu errichtete Bockwindmühle. Obwohl Marzahn für seine Plattenbauten bekannt und bei so manchem als Betonwüste verschrien ist, gibt es neben den zahreichen Grünflächen auch ein ganz besonderes Naturhighlight in Marzahn zu entdecken: Den Erholungspark Marzahn mit der Ausstellung "Gärten der Welt". Hier findet der Besucher verschiedenen Themengärten, am bekanntesten ist hierbei der Japanische Garten.


  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.