Die gefährlichsten Kreuzungen in Berlin - hier kracht es regelmäßig

Unsere deutsche Hauptstadt ist der Magnetpunkt vieler in Deutschland lebender Menschen. Autoschlangen und gefährliche Situationen kommen da fast im Minutentakt vor. Jedoch ist das kaum ein Wunder, denn die Masse an Fahrzeugen und Menschen, die sich auf Berlins Straßen tummeln, ist enorm.

auto-verkehrssicherheitsbilanz-2014-fuer-berlin-1376-2187Statistiken haben gezeigt, dass es in Berlin fast aller vier Minuten zu einem Unfall kommt. Auf den Tag gerechnet führt das zu mindestens sechs schweren Verkehrsunfällen, die mindestens einen Toten in der Woche fordern. Damit ist Berlin die Stadt mit den meisten Verkehrsunfällen.

Gerade an Kreuzungen kracht es in Berlin besonders häufig. Wir haben und diese gefährlichen Kreuzungen einmal etwas genauer angeschaut und wollen Ihnen nun zeigen wo Sie nicht nur als Autofahrer, sondern auch als Fahrradfahrer einmal genauer hinschauen sollten.

1,26 Milliarden Euro Gesamtschaden - das sind die gefährlichsten Stellen in Berlin

Straßen und Kreuzungen sind immer wieder Gefahrenpunkte, die auch ein Blitzer oder eine gesamte Blitzeranlage nicht entschärfen können, denn neben der überhöhten Geschwindigkeit ist oftmals Unachtsamkeit ein Punkt, der die Unfälle auslöst. Im Jahr 2014 führte das insgesamt zu einem Gesamtschaden von 1,26 Milliarden Euro.

Besonders gefährlich sind vor allem diese Bereiche in Berlin:

  • Ernst-Reuter-Platz: Hier kam es zu 32 Verkehrsunfällen im Jahr 2014, die zu 33 Leichtverletzten und 2 Schwerverletzten führten.
  • Alexanderplatz: Auch hier kam es insgesamt zu 32 Unfällen, die leider noch mehr Leichtverletzte (44 Personen) hervorbrachten. Insgesamt gab es aber auch hier 2 Schwerverletzte.
  • Gitschiner Straße/Prinzenstraße: Hier kam es im Jahr 2014 zu 26 Unfällen mit 31 Leicht- und 4 Schwerverletzten.

Diese drei Kreuzungen zählen in Berlin zu den absoluten Unfallschwerpunkten, die jedes Jahr neue Opfer fordern.

Die Unfallzahlen stiegen 2014 dramatisch an

Insgesamt stiegen die Unfallzahlen in Berlin 2014 um 1788 auf nunmehr 132 718 an. Insgesamt kamen bei diesen enormen Unfallzahlen 52 Menschen ums Leben. 2013 lag diese Zahl noch bei 37 Menschen. Die Hauptursachen bei diesen Unfällen waren oftmals Fehler beim Abbiegen, Raserei oder das Missachten der Vorfahrt.

Die Polizei will anhand dieser enormen Unfallzahlen den Rasern noch mehr an den Kragen gehen. Das bedeutet noch mehr Blitzer und einige weitere Blitzer-Marathons. Der nächste Marathon soll bereits im April stattfinden.

Bildquellen:
  • Verkehrssicherheitsbilanz 2014 | Borris | berlin-info

Kfz Werkstatt Falkensee Rubrik

Kfz Werkstatt Berlin Falkensee

Kfz Werkstatt Falkensee

Ob der Grund Ihres Besuchs in unserer Werkstatt in Falkensee ein Schaden nach einem Unfall ist,... mehr »

KFZ Gutachter Berlin -... Rubrik

KFZ Unfallgutachten Berlin

KFZ Gutachter Berlin - Wenn's geknallt hat

Wenn Ihr Auto bei einem Unfall in Berlin beschädigt wurde, ein guter Tipp: Ein von Ihnen... mehr »

Autoklinik Lichtenberg Rubrik

Autoklinik Lichtenberg

Autoklinik Lichtenberg

HALLO UND HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER AUTOKLINIK LICHTENBERG, Der Karosseriebau Fachwerkstatt in... mehr »

 
  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.