Neue Regeln für Kurzzeitkennzeichen

Berlin - 25.11.2014 | Ab 1. April 2015 wird es neue Regelungen für Kurzzeitkennzeichen geben. Viele fühlen sich dadurch benachteiligt, doch es gab laut zu viel Missbrauch mit der alten Regelung, und die neue Gesetzgebung soll an anderer Stelle auch einige Vorteile mit sich bringen.

Fahrzeuge ohne TÜV-Plakette zählen zu den Verlierern der neuen Regelung

auto-neue-regelung-fuer-kurzzeitkennzeichen-1326-2047Bis jetzt waren Probe- und Überführungsfahrten auch ohne gültigen TÜV möglich. Dies war vor allem für Autokäufer, Oldtimer- und Youngtimer Fans sehr praktisch. Doch durch diese Regel kam es oft zu Missbrauch, was jetzt unterbunden werden soll. Besitzer von Oldtimer können durch die neue Regelung nicht mehr ihre Autos ohne gültige HU nach Hause fahren, um sie dort zum Beispiel zu restaurieren. Stattdessen müssen sie ihre Prachtstücke nun extra verladen und zu dem gewünschten Ort bringen lassen, was natürlich sehr aufwendig und teuer ist. Doch die Leidtragenden von der neuen Regelung sind nicht nur Oldtimerfans, sondern auch Gebrauchtwagenkäufer, die ein Auto mit abgelaufenem TÜV kaufen wollen. Ab April 2015 können sie diese Autos nicht mehr ohne Probleme Probe fahren, da sie keinen gültigen TÜV besitzen. Um allerdings nicht völlig unwissend einen Gebrauchtwagen kaufen zu müssen, gibt es eine Ausnahme: Zur Werkstatt dürfen Autos auch weiterhin ohne TÜV gefahren werden. Somit gibt es zwar kein eigentliches Probefahren mehr, aber man kann das Auto immerhin vor dem Kauf kurz ausprobieren.

Kurzzeitkennzeichen können nun überall beantragt werden

Die neue Regelung zu Kurzzeitkennzeichen hat jedoch nicht nur negative Seiten, sondern bringt neben der Missbrauchsvermeidung auch noch eine weitere positive Neuerung mit sich. Dies gilt vor allem für Leute, die sich ein Auto mit gültiger Plakette in einem anderen Teil von Deutschland kaufen wollen. Bis jetzt konnte man Kurzzeitkennzeichen nur am eigenen Wohnort beantragen und ab April 2015 wird dies auch an dem Ort des Autokaufs möglich sein. Wenn sich also zum Beispiel ein Berliner ein Auto in München kaufen will, muss er bis jetzt nach dem Entschluss zum Kauf erst wieder zurück nach Berlin fahren, um dort das Kennzeichen zu beantragen und erst dann kann er das gekaufte Auto zu sich holen. Dank der neuen Regelung bleibt dem Käufer diese Fahrt durch Deutschland bald erspart, da er das Kennzeichen gleich am Verkaufsort beantragen kann.

Bildquellen:
  • Kurzzeitkennzeichen | Borris | berlin-info

Auto Rubrik

KFZ-, Auto-News in und aus Berlin

Auto

Berlin ist mit rund als 3,3 Millionen Einwohnern nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die... mehr »

KFZ Gutachter Berlin -... Rubrik

KFZ Unfallgutachten Berlin

KFZ Gutachter Berlin - Wenn's geknallt hat

Wenn Ihr Auto bei einem Unfall in Berlin beschädigt wurde, ein guter Tipp: Ein von Ihnen... mehr »

Fort- und Ausbildungen... Rubrik

Ratgeber zur Kfz Sachverständigen Ausbildung

Fort- und Ausbildungen zum Unfallgutachter und Kfz-Gutachter

Der Beruf des Unfallgutachters, als Vorstufe zum vollwertigen Kfz Gutachter, aber auch als Beruf... mehr »

 
  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.