Gegen das Vergessen - die Anne-Frank-Ausstellung in Berlin

Rosenthaler Straße 39 10178 Berlin

Kaum ein Schüler in Deutschland, der sie nicht kennen würde: Anne Frank. Das 1929 in Frankfurt geborene und 1945 im KZ Bergen-Belsen ermordete Mädchen ist eine der bekanntesten Figuren, die dem Antisemitismus im nationalsozialistischen Deutschland ein Gesicht gibt. Im Jahre 1934 mit ihren jüdischen Eltern in die Niederlande ausgewandert, versteckte sie sich lange Zeit erfolgreich und schrieb in dieser Zeit ihr berühmtes Tagebuch, das auch heute noch im Religions-oder Geschichtsunterricht in Deutschland gelesen wird. 


Am Hackeschen Markt in Berlin-Mitte kann man die ständige Ausstellung "Anne Frank. hier & heute" sehen. Von Dienstag bis Sonntag ist es von 10-18 Uhr geöffnet, montags geschlossen. Das Hörbuch und das Leben Anne Franks werden detailliert nachgestellt, zahlreiche Bilder und Textauszüge verdeutlichen, in welcher Zeit sie damals lebte, wie sie sich gefühlt haben muss und warum dies auch uns im 21.Jahrhundert noch immer tief berührt. Jugendliche von heute kommen über Hörstationen und kurze Filmportraits zu Wort und verdeutlichen, warum auch mehr als 60 Jahre nach ihrem Tod das Thema nichts von seiner Brisanz eingebüßt hat. Pädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche ab 10 behandeln das Thema in seiner ganzen Intensivität und Dramatik. Wenn man einmal gesehen hat, in welchen Verhältnissen sich das Mädchen damals vor den Nationalsozialisten verstecken musste - nur deshalb, weil sie und ihre Eltern Juden waren - begreift man diesen Teil deutscher Geschichte als real. Von ähnlichen Erfahrungen berichten Menschen, die im westafrikanischen Ghana die Burganlagen besuchten, von denen Tausende Sklaven aus ihrer angestammten Heimat nach Süd-oder Nordamerika verkauft und verschifft wurden. 

Aber nicht nur für Jugendliche eignet sich diese Ausstellung, auch Erwachsene sind tief beeindruckt, nachdem sie das Gelände verlassen haben. Regelmäßige Veranstaltungen mit Lesungen, Zeitzeugengesprächen, Filmabenden oder Podiumsdiskussionen ergänzen die ständige Ausstellung um wichtige Aspekte. Vor allem an den Zeitzeugengespräche solltest du teilnehmen. Die Menschen erzählen von ihren Erlebnissen im KZ, von der Zeit des Nationalsozialismus in plastischen Bildern, die jedes Geschichtsbuch alt aussehen lässt. Lange wird es diese Gespräche nicht mehr geben, deshalb solltest du sie in jedem Fall nutzen, wenn sie während deines Berlin-Aufenthaltes angeboten werden. Besonders Lehrer sind von dieser ständigen Ausstellung angetan, wird doch ihren Schülern das wahre Bild der damaligen Zeit vermittelt - mit echten Menschen, mit tiefen Emotionen, weit ab von jeder Geschichtsglättung.

Öffnungszeiten und Preise

Dienstag bis Sonntag:

10 - 18 Uhr

Montags geschlossen

Angemeldete Gruppen ab 9 Uhr

Eintritt:

Erwachsene: 5 Euro

Ermäßigt: 2,50 Euro

Familien: 10 Euro

Kinder bis zum 10. Lebensjahr: Eintritt frei.

Ermäßigungsberechtigt sind: Kinder von 11 bis 18 Jahren, Studierende, Renter, Schwerbeschädigte, Berlin Pass-Inhaber, FSJler, Bundesfreiwilligen- und Wehrdienstleistende

Adresse und Anfahrt

Anne Frank Zentrum

Rosenthaler Straße 39

10178 Berlin

Anfahrt mit S-Bahn/Tram: Hackescher Markt

U8: Weinmeisterstraße

Die Ausstellung ist auch für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Eine Aktuelle Besucherstatistik findet ihr hier.

Bildquellen:
  • Ausstellungseröffnung "Deine Anne" | Mandy Klötzer | Anne Frank Zentrum | Presse

Hotels in der Nähe


  • Karte

Anne Frank Zentrum

Rosenthaler Straße 39
10178 Berlin

Servicenr: 030/2888656-10
E-Mail: nahm@annefrank.de
Webseite

  • Immobilien Berlin

Bezahlbarer Wohnraum wird knapp in Berlin. Bleiben Sie bestens informiert, wenn Sie gerne eine Wohnung mieten wollen. Egal ob Friedrichshain, Mitte oder Charlottenburg – auf unserer speziellen Themenseite finden Sie neben den neuesten News und spannenden Artikeln rund und Baufinanzierungen alles zum Thema Immobilien in Berlin.

  • Verkehrstipp

Mit sinkenden Temperaturen und Glatteis nimmt auch die Zahl der Unfälle in Berlin zu. Wie Sie sich nach eine Unfall verhalten finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema Kfz Gutachter in Berlin.